top of page
Anne 4.jpg

"Wer nach außen schaut, träumt. Wer nach innen schaut, erwacht." (C. G. Jung)

Hypnose

Hypnose ist kein Zustand von Kontrollverlust, in dem man jemandem willenlos ausgeliefert ist.

Hypnose ist der Zustand, den wir täglich kurz vor dem Einschlafen erleben und auch mehrmals über den Tag verteilt (alle 3/4h). Es ist ein veränderter Bewusstseinszustand von fokussierter Konzentration.
Ein Zustand, in dem wir mit unserem Unterbewusstsein liebevoll in Kontakt treten und uns dadurch ein Meer an Wissen zur Verfügung steht, wodurch wir geistige „Programme“ verändern können. Während der Hypnose schläft der Körper, aber der Geist ist hellwach. Hypnose ist in Deutschland ein anerkanntes Heilverfahren seit 2006, in den USA bereits seit 1956

 

Warum Hypnose funktioniert?
1. Weil unser Gehirn nicht unterscheidet, ob wir etwas in echt erleben oder nur in Trance. Die Auswirkungen sind dieselben.
2. Weil unser Unterbewusstsein immer auf Heilung & Harmonie aus ist (nicht auf Unsterblichkeit!).
3. In Trance kann man jede Zelle ansprechen.

 

Kann jeder hypnotisiert werden?

Ja - jeder, der Vorstellungskraft besitzt, sich konzentrieren kann und im guten Rapport zum Therapeuten steht.

 

Wie läuft eine Hypnosebehandlung ab?

Der 1. Termine beinhaltet immer ein ausführliches Anamnesegespräch und eine Entspannungshypnose (zum Kennenlernen von Hypnose). Jeder Folgetermin startet mit einem kurzem Vorgespräch. Darauf folgt die Hypnose und das Nachgespräch. 
Eine Hypnosesitzung dauert zwischen 60- 120 min und findet im angezogenen Zustand im Sitzen oder Liegen statt.

Wieviele Hypnosesitzungen sind für ein Thema notwendig?

Das ist unterschiedlich und abhängig vom Thema.

Hypnose ist eine Kurzzeittherapie.
Oft ist schon nach der 1. Sitzung eine Veränderung zu bemerken, meist braucht es aber mehrere Treffen, um die gewünschte Veränderung herbeizuführen.
Ich spreche hier von ca. 3-8 Sitzungen.

 

Gibt es Unterschiede zwischen Kinder- und Erwachsenenhypnose?

Ja. Kinderhypnose ist kürzer und läuft viel spielerischer ab. Kinder sprechen & bewegen sich oft im Unterschied zu Erwachsenen in Hypnose. Kinder benötigen keine lange Induktion, da Kinder sehr schnell in Trance kommen.
Erwachsene können auf ganz verschiedene Weise in den Trancezustand geführt werden (Induktion). Meist dauert die Induktion dabei länger als der eigentliche Hauptteil, da Erwachsene viel mehr Zeit benötigen "abzuschalten" und die Vorstellungskraft & Fantasie nicht mehr so lebendig ist wie bei Kindern.

Anwendungsgebiete von Hypnose:
-
Panikattacken
- Long-Covid-Syndrom

- Chronischen und akuten Schmerz kontrollieren
- Allergien
- Phobien und Ängste
- Traumatherapie
- Depression und Burnout
- Stressreduktion
- Schlafstörungen (Ein- und Durchschlafstörungen)
- Bettnässen
- Krebserkrankungen (Begleitung von Chemotherapie, Bestrahlung und Hormontherapie)
- Tinnitus
- Trauerbewältigung
- Raucherentwöhnung
- Gewichtskontrolle
- Beziehungsproblemen
- Verhaltensänderungen
- Zwangsstörungen
- Stärkung des Selbstbewusstseins
- Konzentrationssteigerung beim Lernen, Erhöhung der Merk- und Aufnahmefähigkeit
- Motivationssteigerung
- Gastritis
- Arthrose

- Rheuma
- Stottern
- Migräne
- Nägelkauen

- Endometriose
- u.v.m.

bottom of page